Mobil Delvac™ 1 ESP 5W-40 verbessert Kraftstoffeffizienz von Schleppern für Bergbauarbeiten

Gelber Lader für Bergbauindustrie

Ziel

Verbesserung der Kraftstoffeffizienz bei gleichzeitiger Senkung der Motorenemissionen

  • CAT 3516 B HD EUI Motor
  • Takonit-Bergwerk
  • Minnesota

Situation

Ein Takonit-Bergwerk nutzt für die Produktion 48 CAT Schlepper, die bei Volllast über 380 l/h verbrauchen können. Der Kunde arbeitete mit ExxonMobil zusammen, um zu untersuchen, ob ein Hochleistungs-Motorenöl SAE 5W-40 die Kraftstoffeffizienz verglichen mit einem konventionellen Motorenöl SAE 15W-40 verbessern könnte. Dafür wurde der Verbrauch eines CAT 3516 B HD EUI Motors auf einem Prüfstand mit hochpräzisen Kraftstoffmessern untersucht.

Empfehlung

Die ExxonMobil Ingenieure empfahlen Mobil Delvac™ MX 15W-40, um die Kraftstoffeffizienz zu steigern und gleichzeitig  die Motorenemissionen zu senken – wie am CAT 3516 Motor bereits demonstriert.

Ergebnisse

Der Kunde folgte der Empfehlung und konnte die Kraftstoffeffizienz der 48 Schlepper um die prognostizierten durchschnittlichen 1,9 % verbessern. Das entspricht einer jährlichen Einsarung von  540.000 EUR.

Außerdem wurde mit den Tier IV EPA-Standards geschätzt, dass die Emissionen um über 1.800 Tonnen pro Jahr gesenkt werden.

* Diese Erfolgsgeschichte basiert auf der Erfahrung eines einzelnen Kunden. Die tatsächlich erzielten Ergebnisse können vom Typ der eingesetzten Maschine und deren Wartung, Betriebs- und Umgebungsbedingungen sowie dem zuvor verwendeten Schmierstoff abhängen.

* ExxonMobil schließt sowohl Exxon Mobil Corporation als auch verbundene Unternehmen mit ein.

Format :
178 kb PDF in Englisch
Veröffentlicht :
21.02.2016
Kategorie :
Erfolgsgeschichten
  • Bergbau

    Bergbauunternehmen schützen mit Mobil™ Industrieschmierstoffen Ihre wertvollen Anlagen, die unter rauesten Bedingungen reibungslos laufen müssen.

  • Mobil Delvac 1™ ESP 5W-40 verlängert Motorenlebensdauer

    Mit Mobil Delvac 1™ ESP 5W-40 spart die Grupo Construcciones Planificadas jährlich Betriebskosten dank längerer Ölwechselintervalle und Motorenlebensdauer.