Die Mobil DTE 10 Excel™ Reihe führt zu durchschnittlichen Energieeinsparungen von 3,7 %*

Energieeinsparungen von durchschnittlich

3,7%
Industrielle Einsparungen Wartung

Mobil DTE 10 Excel Reihe

Volkswagen AG | Wolfsburg | Deutschland

Ausgangssituation

Zur Fertigung von Kunststoffteilen verwendet die Automobilindustrie unter anderem Spritzgießmaschinen von Krauss Maffei. Die Erzeugung der Schließkraft, das Bewegen der Spritzeinheit, das Auswerfen des Formteils, usw. erfolgt hydraulisch. Das Unternehmen suchte nach einem Hydrauliköl, das den Gesamtenergiebedarf der Maschine sowie Öllecks reduzieren kann und eine längere Lebensdauer bietet. Das Öl musste für die Anwendung bestens geeignet sein, damit es das bis dato verwendete Hydrauliköl ersetzten konnte.

Empfehlung

Es wurde der Einsatz von Mobil DTE™ 10 Excel 46, ein Hochleistungs-Hydrauliköl der Viskositätsklasse ISO VG 46, empfohlen. Die Formulierung dieses Schmierstoffs senkt die Stromverluste in der Hydraulikanlage, was zu einer messbaren Verringerung der Stromaufnahme führt. Das sehr gute Viskositäts-Temperaturverhalten der Mobil DTE 10 Excel Reihe erlaubt die Wahl einer niedrigeren Viskositätsklasse. Das wirkt sich bei niedrigen Temperaturen positiv auf das Startverhalten von Anlagen aus, die mit variablen Pumpenantrieben nachgerüstet wurden. Es muss keine zusätzliche Energie für das Vorwärmen des Öls aufgewendet werden. Deshalb wird in Zukunft Mobil DTE™ 10 Excel 46 für alle Krauss Maffei Spritzgießmaschinen in der Fertigung empfohlen.

Vorteil

Die Messung der Stromaufnahme vor und nach der Umstellung auf Mobil DTE 10 Excel 46 ergab Energieeinsparungen von durchschnittlich 3,7 %. Der Stromverbrauch wurde unter identischen Produktionsbedingungen gemessen, das verwendete Material und der Materialdurchsatz pro Stunde waren gleich. Neben den Vorteilen der verlängerten Ölwechselintervalle und einer höheren Lebensdauer der Maschine aufgrund des besseren Verschleißschutzes führte die Umstellung zu Energieeinsparungen von mindestens 330.000 kWh im Jahr (ausgehend von 6.000 Betriebsstunden im Jahr) für die 22 Maschinen des Werks. Die geschätzte Senkung der CO2-Emissionen insgesamt liegt bei ca. 200.000 kg im Jahr.**

* Dieser Leistungsnachweis basiert auf den Erfahrungen eines einzelnen Kunden. Die tatsächlich erzielten Ergebnisse können vom Typ der eingesetzten Maschine und deren Wartung, Betriebs- und Umgebungsbedingungen sowie dem zuvor verwendeten Schmierstoff abhängen.
** Auf mobil.com.de/industrial erfahren Sie, wie bestimmte Mobil Industrieschmierstoffe einen positiven Umweltbeitrag leisten können, abhängig von Produktauswahl und Anwendung. Die tatsächlichen Vorteile hängen vom ausgewählten Produkt, von den Betriebsbedingungen und von den Anwendungen ab.

Format :
1601 kb PDF (DE)
Veröffentlicht :
20.11.2018
Kategorie :
Erfolgsgeschichten