Ein Bremsflüssigkeitsdeckel in einem Motor

So wechseln Sie Ihre Bremsflüssigkeit

Bremsflüssigkeit ist darauf ausgelegt, den hohen Temperaturen im Bremssystem standzuhalten. Um Ihre Bremsen in einem optimalen Zustand zu halten, benötigen Sie eine hochwertige Bremsflüssigkeit, die vor Korrosion und Feuchtigkeit schützt. Achten Sie auf den regelmäßigen Wechsel der Bremsflüssigkeit, damit Ihre Bremsen gut gewartet sind und sicher funktionieren.
Eine Flasche mit Bremsflüssigkeit

Wann sollten Sie Ihre Bremsflüssigkeit wechseln?

Grundsätzlich sollten Sie die Bremsflüssigkeit mindestens alle zwei Jahre wechseln, um die optimale Leistung Ihrer Bremsen zu erhalten. Im Handbuch Ihres Fahrzeugs finden Sie die vom Fahrzeughersteller empfohlenen Wechselintervalle für die Bremsflüssigkeit.

Was ist der Unterschied zwischen DOT 3, DOT 4 und DOT 5 Bremsflüssigkeiten?

Bremsflüssigkeiten werden meistens nach dem DOT-Standard klassifiziert. Wichtige Werte für diese Klassifizierung sind die Siedetemperatur und der sogenannte Nasssiedepunkt, der den Siedepunkt einer Bremsflüssigkeit beschreibt, wenn diese Wasser aufgenommen hat:

Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Wechsel der Bremsflüssigkeit:

  • 2 Personen fahren dem Sonnenschein entgegen

    Mobil 1™

    Unser fortschrittliches Sortiment an synthetischen Motorölen bietet einen hervorragenden Schutz des Motors vor Verschleiß. Für Ihr Auto gibt es keine bessere Lösung als Mobil 1™.

    Mehr über Mobil 1™
  • Kind um die Rückseite eines Autos in der Sonne

    Mobil Super™

    Mit Mobil Super™ bieten wir Ihnen ein umfangreiches Sortiment synthetischer, halbsynthetischer und konventioneller Schmierstoffe, die für optimalen Motorenschutz bei unterschiedlichsten Bedingungen sorgen. So können Sie Ihren Motor beruhigt starten und unbeschwerte Fahrfreude genießen.

    Mehr über Mobil Super™